Klick Vinyl

263 Produkte
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-25%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4081221
Designboden Modular ONE Eiche Atmosphere...
  • 8 mm stark
  • 128,5 x 19,4 cm
  • Safe-Lock PRO
Inhalt 2.493 m² (CHF 81.99 / Paket)
CHF 32.89 / m² CHF 43.89
-25%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4081223
Designboden Modular ONE Eiche Atmosphere umbra...
  • 8 mm stark
  • 128,5 x 19,4 cm
  • Safe-Lock PRO
Inhalt 2.493 m² (CHF 81.99 / Paket)
CHF 32.89 / m² CHF 43.89
-35%
Wasserfest
Artikel-Nr.: L4080844
Vinylboden Eiche grau rustikal Holzstruktur...
  • SPC-Rigid Trägerplatte
  • Holzstruktur-Oberfläche
  • Feuchtraum geeignet
Inhalt 2.606 m² (CHF 36.98 / Paket)
CHF 14.19 / m² CHF 21.89
-43%
Wasserfest
Artikel-Nr.: L7040005
Vinylboden Oak grey Landhausdiele
  • SPC-Rigid Trägerplatte
  • Holzstruktur-Oberfläche
  • Feuchtraum geeignet
Inhalt 3.367 m² (CHF 58.89 / Paket)
CHF 17.49 / m² CHF 30.69
-36%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4081224
Designboden Modular ONE Eiche Atmosphere...
  • 8 mm stark
  • 220 x 23,5 cm
  • Safe-Lock PRO
Inhalt 3.102 m² (CHF 108.85 / Paket)
CHF 35.09 / m² CHF 54.89
-19%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4081052
Designboden BinylPro Stockholm Oak 1536...
  • 8 mm stark
  • Klick-Verbindung
  • Strukturiert
Inhalt 2.22 m² (CHF 48.64 / Paket)
CHF 21.91 / m² CHF 27.03
-36%
Wasserfest
Artikel-Nr.: 459921
Vinylboden Eiche mittelgrau antik Holzstruktur...
  • SPC-Rigid Trägerplatte
  • Holzstruktur-Oberfläche
  • Feuchtraum geeignet
Inhalt 2.606 m² (CHF 51.31 / Paket)
CHF 19.69 / m² CHF 30.69
-36%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4081226
Designboden Modular ONE Eiche Atmosphere umbra...
  • 8 mm stark
  • 220 x 23,5 cm
  • Safe-Lock PRO
Inhalt 3.102 m² (CHF 108.85 / Paket)
CHF 35.09 / m² CHF 54.89
Artikel-Nr.: L4080488
Vinylboden Komfort Eiche Alaska Landhausdiele
  • 10,5 mm stark
  • Klick-Verbindung
  • integrierte Kork-Dämmung
Inhalt 1.806 m² (CHF 87.27 / Paket)
CHF 48.32 / m² CHF 48.33
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080924
Designboden Mineral Plus Modern Eiche hellgrau...
  • Keramikoberfläche
  • XL-Breitdiele
  • 5 mm stark
Inhalt 2.085 m² (CHF 43.35 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080925
Designboden Mineral Plus Modern Eiche grau...
  • Keramikoberfläche
  • XL-Breitdiele
  • 5 mm stark
Inhalt 2.085 m² (CHF 43.35 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080926
Designboden Mineral Plus Modern Eiche creme...
  • Keramikoberfläche
  • XL-Breitdiele
  • 5 mm stark
Inhalt 2.085 m² (CHF 43.35 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080927
Designboden Mineral Plus Modern Eiche graubraun...
  • Keramikoberfläche
  • XL-Breitdiele
  • 5 mm stark
Inhalt 2.085 m² (CHF 43.35 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080928
Designboden Mineral Plus Timeless Eiche natur...
  • Keramikoberfläche
  • XL-Breitdiele
  • 5 mm stark
Inhalt 2.085 m² (CHF 43.35 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080929
Designboden Mineral Plus Timeless Eiche braun...
  • Keramikoberfläche
  • XL-Breitdiele
  • 5 mm stark
Inhalt 2.085 m² (CHF 43.35 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080930
Designboden Mineral Plus Timeless Eiche...
  • Keramikoberfläche
  • XL-Breitdiele
  • 5 mm stark
Inhalt 2.085 m² (CHF 43.35 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080931
Designboden Mineral Plus Vintage Eiche...
  • Keramikoberfläche
  • XL-Breitdiele
  • 5 mm stark
Inhalt 2.085 m² (CHF 43.35 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080932
Designboden Mineral Plus Vintage Eiche...
  • Keramikoberfläche
  • XL-Breitdiele
  • 5 mm stark
Inhalt 2.085 m² (CHF 43.35 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080933
Designboden Mineral Plus Vintage Eiche Schlamm...
  • Keramikoberfläche
  • XL-Breitdiele
  • 5 mm stark
Inhalt 2.085 m² (CHF 43.35 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080934
Designboden Mineral Plus Vintage Pinie rotbraun...
  • Keramikoberfläche
  • XL-Breitdiele
  • 5 mm stark
Inhalt 2.085 m² (CHF 43.35 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080935
Designboden Mineral Plus Stone Sand beige Fliese
  • Keramikoberfläche
  • 5 mm stark
  • Klick-Verbindung
Inhalt 1.8 m² (CHF 37.42 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080936
Designboden Mineral Plus Stone Sand grau Fliese
  • Keramikoberfläche
  • 5 mm stark
  • Klick-Verbindung
Inhalt 1.8 m² (CHF 37.42 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080937
Designboden Mineral Plus Stone Beton hell Fliese
  • Keramikoberfläche
  • 5 mm stark
  • Klick-Verbindung
Inhalt 1.8 m² (CHF 37.42 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
-49%
PVC frei
Artikel-Nr.: L4080938
Designboden Mineral Plus Stone Schiefer dunkel...
  • Keramikoberfläche
  • 5 mm stark
  • Klick-Verbindung
Inhalt 1.8 m² (CHF 37.42 / Paket)
CHF 20.79 / m² CHF 40.59
263 Produkte

Klick-Vinylboden Ratgeber

Inhaltsverzeichnis:

  1. Klick-Vinyl für Dein Wohlfühl-Ambiente
  2. Typen von Klick-Vinyl und deren Anwendungsbereiche
  3. Verlegetechniken für einen Klick-Vinylboden
  4. Vorteile des Vinylboden-Klicksystems
  5. Nachteile des Vinylboden-Klicksystems
  6. Dein Klick-Vinyl in edlen Dekors
  7. Nutzungs- und Beanspruchungsklassen von Klick-Vinyl
  8. Die richtige Pflege von Klick-Vinyl

1. Klick-Vinyl für Dein Wohlfühl-Ambiente

Der Klick-Vinylboden hat in den letzten Jahren den Markt erobert. Mit seiner Anwenderfreundlichkeit und dem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis kann ein Vinylboden-Klicksystem gute Argumente für sich gewinnen. Außerdem punktet dieser Bodenbelag mit einem schier unerschöpflichen Repertoire an Einsatzmöglichkeiten. Richtig wohl fühlen wir uns nur dann, wenn sich der Boden, auf dem wir gehen, gut anfühlt und unseren optischen Erwartungen entspricht. Im folgenden Artikel setzen wir uns mit den Details auseinander, die Du beim Vinylboden kaufen wissen solltest. Wenn Du Dein Zuhause, Dein Büro oder Deine Firma mit einem Vinylboden-Klicksystem ausstattest, solltest Du alle wichtigen Informationen bekommen, um eine gute Entscheidung treffen zu können.

2. Typen von Klick-Vinyl und deren Anwendungsbereiche

Es gibt grundsätzlich drei Arten von Klick-Vinyl. Jeder hat seine spezifischen Eigenschaften, wodurch sich die optimalen Einsatzgebiete und Anwendungsbereiche ergeben. Worin unterscheidet sich ein Vollvinyl-Boden von einem Rigid-Vinyl und was bedeuten diese Bezeichnungen genau?

Vollvinyl

Als Vollvinyl bezeichnet man die klassische Variante eines Vinylbodens mit Klick-System. Dieser Boden wird auch als Massiv-Vinyl bezeichnet.

Die wichtigste Eigenschaft eines Klick-Vollvinyls ist seine extreme Belastbarkeit. Außerdem kannst Du ihn ohne Bedenken in Feuchträumen verlegen. Durch seine 100%ige wasserabweisende Beschaffenheit ist der Klick-Vinyl wasserfest und wird gern in Badezimmern, Saunen und Küchen verwendet. Aber er eignet sich auch gut für Geschäfts- und Lagerräumen sowie Klassenzimmern. Ein Vollvinylboden quillt nicht auf und ist eine sehr beliebte und fußwärmere Alternative zu Fliesen. Zudem gibt es ihn in vielfältigen Designs, so dass Du ihn zu allen Einrichtungsstilen kombinieren kannst.

In unserem Online-Shop findest Du schadstofffreie Modelle, die extrem widerstandsfähig sind.

Multilayer-Vinyl mit HDF-Trägerplatte

Ein Multilayer wird seinem Namen gerecht: Er verfügt nicht nur über mehrere Schichten, sondern auch über viele Einsatzbereiche. Seine vier bis sieben Schichten sind grundsätzlich aus einer Vinyl-Nutzschicht, einer Trägerplatte aus HDF und einer Trittschalldämmung aufgebaut. Dadurch ergibt sich ein druckresistenter und formstabiler Klick-Vinylboden, der sich von Möbelfüßen eher unbeeindruckt zeigt. Diesbezüglich ist ein Multilayer-Vinyl mit HDF-Trägerplatte vergleichbar mit einem Laminatboden.

Ein Multilayer löst im Winter ein warmes, wohliges Gefühl aus und ist zudem gelenkschonend. Ein zusätzlicher Vorteil dieser Variante ist, dass er auf einem leicht unebenen Untergrund verlegt werden kann. Das heißt, dass es kein Problem ist, ihn über Altbeläge oder bereits vorhandene Fliesen zu legen. Lege Deinen Multilayer in jene Räume, welche keine hohe Feuchtigkeitskonzentration aufweisen, wie zum Beispiel Wohn- oder Schlafräume, und erfreue Dich beispielsweise an der attrakiven Holzdielenoptik.

Rigid-Vinyl

Ein Klick-Vinylboden ist auch als Rigid-Vinyl erhältlich. Die Besonderheit dieser Art ist, dass das Materialgemisch mit Stein- oder Kalkmehl angereichert wird. Dieser Umstand hat einen positiven Einfluss auf die thermoplastischen Eigenschaften des Bodens. Damit ist gemeint, dass ein Rigid-Vinyl eine höhere Formstabilität und Steifheit erhält.

Wenn Dein Raum mit einer Fußbodenheizung erwärmt wird, zeichnet sich ein Klick-Vinylboden durch eine gute Wärmeleitung aus und ist somit sehr gut dafür geeignet. Durch seine feuchtigkeitsabweisende Eigenschaft kann er sogar in Nassräumen verlegt werden.

Auf unserer Online Plattform findest Du eine reiche Auswahl an Klick-Vinyl Rigidböden, die auch bei Sonneneinstrahlung farbtreu und stabil in ihrer Form bleiben. Sehr gut geeignet sind Rigid-Vinylböden für Küchen und Vorräume. Sie halten auch der intensiven Nutzung in Kaufhäusern, Schulen oder in Industriehallen, die mit Fahrzeugen befahren werden, stand.

3. Verlegetechniken für einen Klick-Vinylboden

Wenn Du einen Klick-Vinylboden verlegen möchtest, sind einige vorbereitende Arbeiten beziehungsweise Überprüfungen nötig. Schau nach, ob der Untergrund, auf den Du einen Klick-Vinylboden legen möchtest, folgende Kriterien erfüllt: Der Grund sollte erstens trocken und zweitens eben und tragfähig sein. Ein Klick-Vinylboden kann nur kleine Unebenheiten zwischen einem und maximal drei Millimetern ausgleichen.

Ein Klick-Vinyl wird in der Regel schwimmend verlegt, das heißt, er muss nicht geklebt werden. Aus diesem Grund muss am Rand ein Abstand von fünf Millimetern eingehalten werden. Aber bevor es ans Verlegen geht, ist das Wichtigste die Trittschalldämmung. Eine Trittschalldämmung in guter Qualität schwächt den Transfer der Schallwellen. Dadurch hast Du bei einem Klick-Vinyl eine verminderte Lärmentwicklung, was Dir auch Deine Nachbarn danken werden.

Wenn Du Deinen Klick-Vinylboden geliefert bekommst und sofort mit der Arbeit loslegen möchtest, solltest Du Dich in Deinem Enthusiasmus dennoch ein wenig bremsen. Damit Dein Klick-Vinylboden die Raumtemperatur aufnehmen kann, sollte er zunächst 24 bis 48 Stunden im vorgesehenen Raum liegen. Dies macht Sinn, um Verformungen des Bodens vorzubeugen.

Beim Verlegen selbst findest Du bestimmt die beste Verlegetechnik, um Deinen Klick-Vinyl exakt anzupassen. Verlegt wird immer von links nach rechts. Es gibt eine Klick-Vinylboden Variante, bei der die Stirnseite als erstes eingeklickt wird. Danach kannst Du die Längsseite mit einem Schlagklotz anpassen. Bei anderen Modellen wiederum ist es angebracht, mit der Längsseite zu starten und die Stirnseite erst danach mit einem Gummihammer einzuklopfen.

4. Vorteile des Vinylboden-Klicksystems

Ein Klick-Vinylboden erfüllt mehrere Pluspunkte, die ihn in modernen Wohnungen, Büros und Geschäftsräumlichkeiten zu einem wahren Allrounder machen. Mit seinem Klick-Verlegesystem ist der Klick-Vinyl wesentlich schneller und einfacher zu verlegen als Klebevinyl oder dem herkömmlichen PVC-Boden, welcher immer verklebt werden muss.

Ein weiterer Bonus, der einen Klick-Vinylboden so interessant macht, ist sein attraktives Preisniveau. Du kannst einen Klick-Vinyl günstig kaufen und trotzdem von den vielen Vorteilen profitieren. Im Vergleich zu einem Parkettboden hebt sich das Angebot an Klick-Vinyl preislich enorm von einem Echtholzboden ab. Und das, obwohl er in seiner Optik durch die geprägte Oberfläche äußerst authentisch aussieht und viele Qualitätskriterien erfüllt. Hinzu kommt, dass ein Klick-Vinyl höchst pflegeleicht ist. Es ist kein ölen oder lackieren nötig.

5. Nachteile des Vinylboden-Klicksystems

Sollte der Untergrund nicht gleichmäßig eben sein, wie es bei bestehenden Fliesenböden eventuell der Fall sein kann, so sei Dir eine Ausgleichsmasse ans Herz gelegt. Damit kannst Du etwaige Unebenheiten ausgleichen und für Deinen Klick-Vinylboden optimale Bedingungen schaffen. Dies bedeutet zwar einen Mehraufwand, der sich auf alle Fälle lohnt und auf die Jahre gesehen rechnet, denn das Klick-System soll nicht unnötig belastet werden.

6. Klick-Vinyl mit großer Auswahl an edlen Dekoren

In unserem Onlineshop findest Du eine große Vielfalt an Angeboten zu Klick-Vinylböden , so dass es gar nicht so leicht ist, sich für ein bestimmtes Modell zu entscheiden:

Ob Du einen Klick-Vinyl im Landhausstil bevorzugst, einen Designboden in Fliesenoptik , eine Parkettoptik oder ein Fischgrät -Design in braun wählst, hängt ganz von Deinen individuellen Vorlieben und Deinem gewünschten Stil ab. Einen Klick-Vinyl bekommst Du sowohl in hell als auch dunkel wie beispielsweise anthrazit oder schwarz sowie weiß oder farbig. Wer eine Holzoptik in Eiche bevorzugt, kommt ebenso auf seine Kosten, wie jemand, der einen grauen Vinylboden fürs Bad sucht.

Egal ob selbstklebender Vinylboden , Rigid/ SPC Vinyl oder Multilayer, die besonderen Designs sind außergewöhnlich. Vom Fliesendekor im Retro-Look bis hin zu einem rustikalen Look, der eine gemütliche Note in Deine Räumlichkeiten bringt. Ein Klick-Vinylboden, auch direkt mit integrierter Trittschalldämmung , besticht durch seine unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten: Chestnut, Kalkeiche, Buche, Oak Brown oder Stein-Design, um nur einige zu nennen, ergänzen Deinen gewählten Wohn-Stil auf gediegene Art und Weise.

7. Nutzungs- und Beanspruchungsklassen von Klick-Vinyl

Anhand der Nutzungsklasse kannst Du erschließen, welcher Bodenbelag genau zu Deinen Anforderungen passt. Die Nutzungsklassen sind in der DIN-Norm EN ISO 10874 verortet.

Die Einteilung ist identisch mit den Nutzungsklassen von Laminatböden. Prinzipiell lässt sich sagen, dass die Klasse 2 für die private Nutzung in Wohnräumen gedacht ist. Wobei diese Klasse noch in drei unterschiedliche Rubriken unterteilen wird. 21 steht für eine schwache Beanspruchung des Klick-Vinylbodens, wie in Schlafzimmern. 22 meint einen normalen Gebrauch, wie er beispielsweise in einem Esszimmer vorkommt. Die Bezeichnung 23 steht für eine hohe Beanspruchung, so wie in einem Wohnzimmer oder in einem Flur.

Ein Klick-Vinylboden kommt nicht nur in Wohnungen und Privathäusern zum Einsatz, sondern wird häufig auch betrieblich genutzt. Die Klasse 3 steht für die gewerbliche Nutzung. Dabei gibt es wiederum vier Abstufungen, ähnlich wie bei der Klasse 2. Nummer 31 kommt in Hotelzimmern oder Kleinbüros zum Einsatz, Nummer 32 in Arztpraxen oder kleinen Geschäften. Und die Nummer 33 wird in Klassenzimmern oder Kaufhäusern verlegt. Die Nummer 34 ist optimal für Flughäfen. Klasse 4 steht für den Gebrauch in der Industrie mit den drei Abstufungen 41, 42 und 43. Von Werkstätten über stark frequentierte Bereiche in Lager- oder Produktionsstätten kommt diese Klasse unterschiedlich zum Einsatz.

8. Die richtige Pflege von Klick-Vinyl

Der hochwertige Klick-Vinylboden ist verlegt, entfaltet seine Wirkkraft im Raum und Du bist rundum zufrieden. Bald darauf stellt sich eine Frage, mit der Du Dich, ebenso gründlich wie mit der richtigen Verlegetechnik, auseinandersetzen solltest: Die richtige Pflege deines Klick-Vinyls ist nicht minder wichtig, als die Frage nach dem Anwendungsbereich und dem Dekor Deines Wunschbodens. Er bleibt nämlich nur dann die stilvolle Basis Deines Wohlfühl-Raumes, wenn er die nötige Aufmerksamkeit bekommt.

Damit der Vinylboden auf lange Sicht hin schön und ansprechend wirkt, kannst Du in erster Linie den guten alten Besen zum Einsatz bringen. Natürlich kann diese Aufgabe auch ein Staubsauger erfüllen, um kleine Steinchen und Staub zu entfernen. Dies ist wichtig, denn dieser winzige Schmutz soll beim Wischvorgang nicht die Oberfläche Deines Klick-Vinyls zerkratzen.

Nach dieser ersten Reinigung kannst Du den Klick-Vinyl feucht wischen. Hierbei ist ein entscheidender Punkt zu beachten: Der Wischmop darf nicht zu nass sein, damit das Wasser nicht in die Fugen eindringen kann. Wringe den Flachwischer oder Mop daher sehr gut aus, sodass er nur mehr feucht ist. Man sagt, dass nebelfeuchtes Wischen ideal ist. Dabei wird nur ein wenig Flüssigkeit auf den Wischer gesprüht. Es gibt auch spezielle Bodenwischer mit integrierten Sprühtanks, die Deinen Klick-Vinyl optimal, auf Knopfdruck, besprühen.

Nun bleibt noch, die Frage nach dem passenden Putzmittel. Damit Dein Klebe-Vinylboden seinen Charme und Glanz behält, benötigt er spezielle Pflege. Die oberste Schicht, die Nutzschicht, besteht aus einem extrem harten Kunststoff, abgekürzt PU genannt. In der normalen, regelmäßigen Reinigung genügt ein handelsüblicher Vinyl-Reiniger, der in Geschäften angeboten wird. Sollte diese PU-Schicht jedoch durch starke Verunreinigungen beeinträchtigt sein, benötigt es einen PU-Reiniger. Dieser befreit die Oberfläche Deines Klick-Vinyls und verleiht ihm wieder seinen ursprünglichen Charakter. Vor der ersten Nutzung raten wir zu einer Erstreinigung, um die Versiegelung gegen Schmutz dauerhaft erhalten zu können. Ein aufwendiges Ölen oder Lackieren des Vinylbodens fällt gänzlich weg. Die Verwendung von Filzgleitern auf Möbelfüßen hilft die Oberfläche Deines Klick-Vinyls zu schonen.

Klick-Vinylboden Ratgeber Inhaltsverzeichnis: Klick-Vinyl für Dein Wohlfühl-Ambiente Typen von Klick-Vinyl und deren Anwendungsbereiche Verlegetechniken für einen Klick-Vinylboden... mehr erfahren »
Fenster schließen

Klick-Vinylboden Ratgeber

Inhaltsverzeichnis:

  1. Klick-Vinyl für Dein Wohlfühl-Ambiente
  2. Typen von Klick-Vinyl und deren Anwendungsbereiche
  3. Verlegetechniken für einen Klick-Vinylboden
  4. Vorteile des Vinylboden-Klicksystems
  5. Nachteile des Vinylboden-Klicksystems
  6. Dein Klick-Vinyl in edlen Dekors
  7. Nutzungs- und Beanspruchungsklassen von Klick-Vinyl
  8. Die richtige Pflege von Klick-Vinyl

1. Klick-Vinyl für Dein Wohlfühl-Ambiente

Der Klick-Vinylboden hat in den letzten Jahren den Markt erobert. Mit seiner Anwenderfreundlichkeit und dem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis kann ein Vinylboden-Klicksystem gute Argumente für sich gewinnen. Außerdem punktet dieser Bodenbelag mit einem schier unerschöpflichen Repertoire an Einsatzmöglichkeiten. Richtig wohl fühlen wir uns nur dann, wenn sich der Boden, auf dem wir gehen, gut anfühlt und unseren optischen Erwartungen entspricht. Im folgenden Artikel setzen wir uns mit den Details auseinander, die Du beim Vinylboden kaufen wissen solltest. Wenn Du Dein Zuhause, Dein Büro oder Deine Firma mit einem Vinylboden-Klicksystem ausstattest, solltest Du alle wichtigen Informationen bekommen, um eine gute Entscheidung treffen zu können.

2. Typen von Klick-Vinyl und deren Anwendungsbereiche

Es gibt grundsätzlich drei Arten von Klick-Vinyl. Jeder hat seine spezifischen Eigenschaften, wodurch sich die optimalen Einsatzgebiete und Anwendungsbereiche ergeben. Worin unterscheidet sich ein Vollvinyl-Boden von einem Rigid-Vinyl und was bedeuten diese Bezeichnungen genau?

Vollvinyl

Als Vollvinyl bezeichnet man die klassische Variante eines Vinylbodens mit Klick-System. Dieser Boden wird auch als Massiv-Vinyl bezeichnet.

Die wichtigste Eigenschaft eines Klick-Vollvinyls ist seine extreme Belastbarkeit. Außerdem kannst Du ihn ohne Bedenken in Feuchträumen verlegen. Durch seine 100%ige wasserabweisende Beschaffenheit ist der Klick-Vinyl wasserfest und wird gern in Badezimmern, Saunen und Küchen verwendet. Aber er eignet sich auch gut für Geschäfts- und Lagerräumen sowie Klassenzimmern. Ein Vollvinylboden quillt nicht auf und ist eine sehr beliebte und fußwärmere Alternative zu Fliesen. Zudem gibt es ihn in vielfältigen Designs, so dass Du ihn zu allen Einrichtungsstilen kombinieren kannst.

In unserem Online-Shop findest Du schadstofffreie Modelle, die extrem widerstandsfähig sind.

Multilayer-Vinyl mit HDF-Trägerplatte

Ein Multilayer wird seinem Namen gerecht: Er verfügt nicht nur über mehrere Schichten, sondern auch über viele Einsatzbereiche. Seine vier bis sieben Schichten sind grundsätzlich aus einer Vinyl-Nutzschicht, einer Trägerplatte aus HDF und einer Trittschalldämmung aufgebaut. Dadurch ergibt sich ein druckresistenter und formstabiler Klick-Vinylboden, der sich von Möbelfüßen eher unbeeindruckt zeigt. Diesbezüglich ist ein Multilayer-Vinyl mit HDF-Trägerplatte vergleichbar mit einem Laminatboden.

Ein Multilayer löst im Winter ein warmes, wohliges Gefühl aus und ist zudem gelenkschonend. Ein zusätzlicher Vorteil dieser Variante ist, dass er auf einem leicht unebenen Untergrund verlegt werden kann. Das heißt, dass es kein Problem ist, ihn über Altbeläge oder bereits vorhandene Fliesen zu legen. Lege Deinen Multilayer in jene Räume, welche keine hohe Feuchtigkeitskonzentration aufweisen, wie zum Beispiel Wohn- oder Schlafräume, und erfreue Dich beispielsweise an der attrakiven Holzdielenoptik.

Rigid-Vinyl

Ein Klick-Vinylboden ist auch als Rigid-Vinyl erhältlich. Die Besonderheit dieser Art ist, dass das Materialgemisch mit Stein- oder Kalkmehl angereichert wird. Dieser Umstand hat einen positiven Einfluss auf die thermoplastischen Eigenschaften des Bodens. Damit ist gemeint, dass ein Rigid-Vinyl eine höhere Formstabilität und Steifheit erhält.

Wenn Dein Raum mit einer Fußbodenheizung erwärmt wird, zeichnet sich ein Klick-Vinylboden durch eine gute Wärmeleitung aus und ist somit sehr gut dafür geeignet. Durch seine feuchtigkeitsabweisende Eigenschaft kann er sogar in Nassräumen verlegt werden.

Auf unserer Online Plattform findest Du eine reiche Auswahl an Klick-Vinyl Rigidböden, die auch bei Sonneneinstrahlung farbtreu und stabil in ihrer Form bleiben. Sehr gut geeignet sind Rigid-Vinylböden für Küchen und Vorräume. Sie halten auch der intensiven Nutzung in Kaufhäusern, Schulen oder in Industriehallen, die mit Fahrzeugen befahren werden, stand.

3. Verlegetechniken für einen Klick-Vinylboden

Wenn Du einen Klick-Vinylboden verlegen möchtest, sind einige vorbereitende Arbeiten beziehungsweise Überprüfungen nötig. Schau nach, ob der Untergrund, auf den Du einen Klick-Vinylboden legen möchtest, folgende Kriterien erfüllt: Der Grund sollte erstens trocken und zweitens eben und tragfähig sein. Ein Klick-Vinylboden kann nur kleine Unebenheiten zwischen einem und maximal drei Millimetern ausgleichen.

Ein Klick-Vinyl wird in der Regel schwimmend verlegt, das heißt, er muss nicht geklebt werden. Aus diesem Grund muss am Rand ein Abstand von fünf Millimetern eingehalten werden. Aber bevor es ans Verlegen geht, ist das Wichtigste die Trittschalldämmung. Eine Trittschalldämmung in guter Qualität schwächt den Transfer der Schallwellen. Dadurch hast Du bei einem Klick-Vinyl eine verminderte Lärmentwicklung, was Dir auch Deine Nachbarn danken werden.

Wenn Du Deinen Klick-Vinylboden geliefert bekommst und sofort mit der Arbeit loslegen möchtest, solltest Du Dich in Deinem Enthusiasmus dennoch ein wenig bremsen. Damit Dein Klick-Vinylboden die Raumtemperatur aufnehmen kann, sollte er zunächst 24 bis 48 Stunden im vorgesehenen Raum liegen. Dies macht Sinn, um Verformungen des Bodens vorzubeugen.

Beim Verlegen selbst findest Du bestimmt die beste Verlegetechnik, um Deinen Klick-Vinyl exakt anzupassen. Verlegt wird immer von links nach rechts. Es gibt eine Klick-Vinylboden Variante, bei der die Stirnseite als erstes eingeklickt wird. Danach kannst Du die Längsseite mit einem Schlagklotz anpassen. Bei anderen Modellen wiederum ist es angebracht, mit der Längsseite zu starten und die Stirnseite erst danach mit einem Gummihammer einzuklopfen.

4. Vorteile des Vinylboden-Klicksystems

Ein Klick-Vinylboden erfüllt mehrere Pluspunkte, die ihn in modernen Wohnungen, Büros und Geschäftsräumlichkeiten zu einem wahren Allrounder machen. Mit seinem Klick-Verlegesystem ist der Klick-Vinyl wesentlich schneller und einfacher zu verlegen als Klebevinyl oder dem herkömmlichen PVC-Boden, welcher immer verklebt werden muss.

Ein weiterer Bonus, der einen Klick-Vinylboden so interessant macht, ist sein attraktives Preisniveau. Du kannst einen Klick-Vinyl günstig kaufen und trotzdem von den vielen Vorteilen profitieren. Im Vergleich zu einem Parkettboden hebt sich das Angebot an Klick-Vinyl preislich enorm von einem Echtholzboden ab. Und das, obwohl er in seiner Optik durch die geprägte Oberfläche äußerst authentisch aussieht und viele Qualitätskriterien erfüllt. Hinzu kommt, dass ein Klick-Vinyl höchst pflegeleicht ist. Es ist kein ölen oder lackieren nötig.

5. Nachteile des Vinylboden-Klicksystems

Sollte der Untergrund nicht gleichmäßig eben sein, wie es bei bestehenden Fliesenböden eventuell der Fall sein kann, so sei Dir eine Ausgleichsmasse ans Herz gelegt. Damit kannst Du etwaige Unebenheiten ausgleichen und für Deinen Klick-Vinylboden optimale Bedingungen schaffen. Dies bedeutet zwar einen Mehraufwand, der sich auf alle Fälle lohnt und auf die Jahre gesehen rechnet, denn das Klick-System soll nicht unnötig belastet werden.

6. Klick-Vinyl mit großer Auswahl an edlen Dekoren

In unserem Onlineshop findest Du eine große Vielfalt an Angeboten zu Klick-Vinylböden , so dass es gar nicht so leicht ist, sich für ein bestimmtes Modell zu entscheiden:

Ob Du einen Klick-Vinyl im Landhausstil bevorzugst, einen Designboden in Fliesenoptik , eine Parkettoptik oder ein Fischgrät -Design in braun wählst, hängt ganz von Deinen individuellen Vorlieben und Deinem gewünschten Stil ab. Einen Klick-Vinyl bekommst Du sowohl in hell als auch dunkel wie beispielsweise anthrazit oder schwarz sowie weiß oder farbig. Wer eine Holzoptik in Eiche bevorzugt, kommt ebenso auf seine Kosten, wie jemand, der einen grauen Vinylboden fürs Bad sucht.

Egal ob selbstklebender Vinylboden , Rigid/ SPC Vinyl oder Multilayer, die besonderen Designs sind außergewöhnlich. Vom Fliesendekor im Retro-Look bis hin zu einem rustikalen Look, der eine gemütliche Note in Deine Räumlichkeiten bringt. Ein Klick-Vinylboden, auch direkt mit integrierter Trittschalldämmung , besticht durch seine unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten: Chestnut, Kalkeiche, Buche, Oak Brown oder Stein-Design, um nur einige zu nennen, ergänzen Deinen gewählten Wohn-Stil auf gediegene Art und Weise.

7. Nutzungs- und Beanspruchungsklassen von Klick-Vinyl

Anhand der Nutzungsklasse kannst Du erschließen, welcher Bodenbelag genau zu Deinen Anforderungen passt. Die Nutzungsklassen sind in der DIN-Norm EN ISO 10874 verortet.

Die Einteilung ist identisch mit den Nutzungsklassen von Laminatböden. Prinzipiell lässt sich sagen, dass die Klasse 2 für die private Nutzung in Wohnräumen gedacht ist. Wobei diese Klasse noch in drei unterschiedliche Rubriken unterteilen wird. 21 steht für eine schwache Beanspruchung des Klick-Vinylbodens, wie in Schlafzimmern. 22 meint einen normalen Gebrauch, wie er beispielsweise in einem Esszimmer vorkommt. Die Bezeichnung 23 steht für eine hohe Beanspruchung, so wie in einem Wohnzimmer oder in einem Flur.

Ein Klick-Vinylboden kommt nicht nur in Wohnungen und Privathäusern zum Einsatz, sondern wird häufig auch betrieblich genutzt. Die Klasse 3 steht für die gewerbliche Nutzung. Dabei gibt es wiederum vier Abstufungen, ähnlich wie bei der Klasse 2. Nummer 31 kommt in Hotelzimmern oder Kleinbüros zum Einsatz, Nummer 32 in Arztpraxen oder kleinen Geschäften. Und die Nummer 33 wird in Klassenzimmern oder Kaufhäusern verlegt. Die Nummer 34 ist optimal für Flughäfen. Klasse 4 steht für den Gebrauch in der Industrie mit den drei Abstufungen 41, 42 und 43. Von Werkstätten über stark frequentierte Bereiche in Lager- oder Produktionsstätten kommt diese Klasse unterschiedlich zum Einsatz.

8. Die richtige Pflege von Klick-Vinyl

Der hochwertige Klick-Vinylboden ist verlegt, entfaltet seine Wirkkraft im Raum und Du bist rundum zufrieden. Bald darauf stellt sich eine Frage, mit der Du Dich, ebenso gründlich wie mit der richtigen Verlegetechnik, auseinandersetzen solltest: Die richtige Pflege deines Klick-Vinyls ist nicht minder wichtig, als die Frage nach dem Anwendungsbereich und dem Dekor Deines Wunschbodens. Er bleibt nämlich nur dann die stilvolle Basis Deines Wohlfühl-Raumes, wenn er die nötige Aufmerksamkeit bekommt.

Damit der Vinylboden auf lange Sicht hin schön und ansprechend wirkt, kannst Du in erster Linie den guten alten Besen zum Einsatz bringen. Natürlich kann diese Aufgabe auch ein Staubsauger erfüllen, um kleine Steinchen und Staub zu entfernen. Dies ist wichtig, denn dieser winzige Schmutz soll beim Wischvorgang nicht die Oberfläche Deines Klick-Vinyls zerkratzen.

Nach dieser ersten Reinigung kannst Du den Klick-Vinyl feucht wischen. Hierbei ist ein entscheidender Punkt zu beachten: Der Wischmop darf nicht zu nass sein, damit das Wasser nicht in die Fugen eindringen kann. Wringe den Flachwischer oder Mop daher sehr gut aus, sodass er nur mehr feucht ist. Man sagt, dass nebelfeuchtes Wischen ideal ist. Dabei wird nur ein wenig Flüssigkeit auf den Wischer gesprüht. Es gibt auch spezielle Bodenwischer mit integrierten Sprühtanks, die Deinen Klick-Vinyl optimal, auf Knopfdruck, besprühen.

Nun bleibt noch, die Frage nach dem passenden Putzmittel. Damit Dein Klebe-Vinylboden seinen Charme und Glanz behält, benötigt er spezielle Pflege. Die oberste Schicht, die Nutzschicht, besteht aus einem extrem harten Kunststoff, abgekürzt PU genannt. In der normalen, regelmäßigen Reinigung genügt ein handelsüblicher Vinyl-Reiniger, der in Geschäften angeboten wird. Sollte diese PU-Schicht jedoch durch starke Verunreinigungen beeinträchtigt sein, benötigt es einen PU-Reiniger. Dieser befreit die Oberfläche Deines Klick-Vinyls und verleiht ihm wieder seinen ursprünglichen Charakter. Vor der ersten Nutzung raten wir zu einer Erstreinigung, um die Versiegelung gegen Schmutz dauerhaft erhalten zu können. Ein aufwendiges Ölen oder Lackieren des Vinylbodens fällt gänzlich weg. Die Verwendung von Filzgleitern auf Möbelfüßen hilft die Oberfläche Deines Klick-Vinyls zu schonen.